WHEE (Wholistic Healing Easy and Effectively) nach Dr. Daniel Benor (Kanada)
Eine der vielen ganzheitlich ausgerichteten Methoden der energetischen Psychotherapie die aus der Verbindung von EFT und EMDR ( Eye Movement Desensitization and Reprocessing nach Dr. Francis Shapiro) entstand.
 
Ähnlich wie viele andere Methoden der energetischen Psychotherapie eignet sie sich hervorragend zur Behandlung von diversen Ängsten, Phobien, Depressionen, seelischen und körperlichen Schmerzen, Allergien, Süchten, zur Auflösung von einschränkenden Glaubensmustern.
Bei WHEE werden die linke und die rechte Körperhälfte abwechselnd durch das Klopfen stimmuliert und gleichzeitig, dem Thema passend, werden entsprechende Affirmationen ausgesprochen. Die Heilung findet auf einer tieferen Ebene statt.
WHEE ist sehr leicht durchführbar, schnell erlernbar (in weniger als 10 Minuten). Es spricht jede Ebene unseres Wesens an. Eine sehr gute Alternative zu EFT, da hier keine Akupunkturpunkte auswendig gelernt werden müssen. Die Stimmulation erfolgt mit Hilfe einer sogenannten Schmetterlingsumarmung (Überkreuzen der Arme vor der Brust).

Eine sehr gute Technik die auch zur Selbstbehandlung angewendet wird.
 
Eine der vielen ganzheitlich ausgerichteten Methoden der energetischen Psychotherapie.

>> ÜBERSICHT Therapieformen